pexels-edward-jenner-4031369.jpg

Standard und Lizenz

An welchem ​​Standard wurde die Effizienz unserer Geräte gemessen?

 

BSI EN 17272:2020

 

Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika 

Verfahren zur luftübertragenen Raumdesinfektion durch automatisierte Verfahren - Bestimmung der bakteriziden, mykobakteriziden, sporiziden, fungiziden, levuroziden, viruziden, tuberkuloziden und Phagen-Wirksamkeit

 

Das hier beschriebene Verfahren dient der Bestimmung der desinfizierenden Wirkung von Prozessen im humanmedizinischen Bereich, Veterinärbereich, in den Bereichen Lebensmittel, Industrie, Haushalt und öffentliche Einrichtungen, wobei automatisierte Verfahren zur Verteilung von Chemikalien durch Luftdiffusion ohne manuelle Anwendung durch einen Bediener verwendet werden.

 

Ziel der beschriebenen Verfahren ist es, die Oberflächen des Gesamtbereichs einschließlich der Außenflächen der in diesen Räumen enthaltenen Geräte zu desinfizieren.

 

Dieses Dokument gilt für Verfahren, für die eine Aktivität gegen folgende Gruppen von Mikroorganismen beansprucht wird: vegetative Bakterien, Mykobakterien, Bakteriensporen, Hefen, Pilzsporen, Viren, Bakteriophagen.

Durch welche Ergebnisse wurde die Leistungsfähigkeit unserer Geräte bestätigt?

Gemessen vom Nationales Zentrum für Volksgesundheit (NNK) und Prüfung der Wirksamkeit der luftgetragenen Oberflächendesinfektion.

Ziel: Bestimmung bakterizider und fungizider Wirkungen.

Laut den Testergebnissen hat das Nationales Zentrum für Volksgesundheit (NNK) die ExOzone-Technologie unter der Lizenznummer 3593-6/2021/JIF genehmigt und lizenziert.